Thai Red Curry Prawns – Hot, Sweet and Sour

Blog Essen und Trinken

Thai Red Curry Garnelen

Thailändische Gerichte sind nicht so komplex wie sie erscheinen, sie sind tatsächlich viel einfacher zuzubereiten als du denkst und sobald Du die grundlegenden Zutaten kennst (von denen du einige wahrscheinlich schon benutzt hast), wirst du dich so viel sicherer fühlen wenn du die thailändischen Küche zu Hause ausprobierst.

Zutaten

Für dieses Rezept mit ist die Qualität deiner Zutaten das Wichtigste. Stelle sicher dass du nur frische Zutaten verwendest , wähle Gewürze von höchster Qualität und verwende möglichst fangfrische Riesengarnelen.

Wenn es darum geht dieses Curry zuzubereiten gibt es einige Hauptzutaten die du möglicherweise noch nicht kennst:

  •  Zitronengras
    Zitronengras ist eine wichtige thailändische Curry-Zutaten, das der thailändischen Küche so viel von seinem einzigartigen Geschmack verleiht und für die Zubereitung von den meisten thailändischen Gerichten unerlässlich ist. In deinem örtlichen asiatischen Supermarkt findest du gestimmt frisches Zitronengras. .
  • Ingwer
    Ingwer ist eine weitere thailändische Grundzutat, die in fast jedem Gericht verwendet wird und für die Herstellung eines Curries unerlässlich ist. Der leicht süße und würzige Geschmack von frischem Ingwer verleiht jedem thailändischen Currygericht den dringend benötigten Kick.
  • Kaffir Lime Leaves
    Kaffir Lime Leaves oder deutsch Kaffirlimettenblätter duften nicht nur würzig, sondern sehen auch appetitlich aus. Für die thailändische Küche ist es das Gewürz der Gewürze. Kaffirlimettenblätter sind eine Hauptzutat in Thailand und werden in vielem Currygerichten benutzt da sie zusammen mit den vielen Gewürzen, die in der thailändischen Küche verwendet werden, den Speisen einen ausgewogenen Säuregehalt verleihen.
  • Curry
    Curry ist nicht ein eigenes Gewürz , eine Curry Sauce wird tatsächlich aus vielen Gewürzen wie Kreuzkümmel, Koriander, Chili, Schalotten und den oben genannten Zutaten hergestellt. Traditionell wird dieses Garnele Gericht nach einem hausgemachten thailändischen roten Curry-Rezept hergestellt. Eine andere Option ist eine fertige Thai Red Curry Paste zu benutzen. Die fast so gut schmeckt wie eine hausgemachte thailändische Currypaste.

Zutaten

1 Teelöffel Kokusnuss  Öl • 1/2 Tasse feingehackte Zwiebel • 2 Teelöffel feingehackter Ingwer • 3 feingehackte Knoblauchzehen  • 1 Zitronengrass Stegel • 2 Teelöffel Red Curry Paste • 2 Tassen Kokusnuss Milch •  1 Teelöffel Kokusnuss Zucker • 1 Löffel Fischsauce •  Riesengarnelen • eine Handvoll Kiffir Limetten Blätter • 1/4 Tasse frischen Koriander

Zubereitung

  1. Öl  in Wok  bei mittlerer Hitze erhitzen.
  2. Zwiebel, Ingwer, Knoblauch, Zitronengras, Kaffirlimettenblätter und Currypaste in den Wok geben und 5 Minuten anbraten.
  3. Ein habe Tasse Kokosmilch, Fischsauce und Kokosnusszucker hinzufügen.
  4. Zum Kochen bringen bis sich das Öl von derKokosmilch getrennt hat , Hitze reduzierenund und restliche Kokosmilch hinzufügen und köcheln lassen.
  5. Garnelen scharf in einer Panne anbraten und hinzufügen, abdecken und  köcheln lassen oder bis die Garnelen durchgegart sind.
  6. Curry mit Koriander und Limetten scheiben dekorieren.

Mit Jasminreis servien und den unglaublichen Geschmack Thailands genießen. Das Gericht ist für zwei Personen gedacht. Zutaten können nach Geschmack variert werden.