Als Austauschschüler nach Australien

Als Austauschschüleraustausch nach Australien

Als Austauschschüler nach AustralienAls Zielregionen für einen Schulaufenthalt ist in den vergangenen Jahren Australien immer beliebter geworden. Australien bietet pulsierende Städte, traumhafte Strände, das Outback, einzigartige Naturerlebnisse, das faszinierende kulturelle Erbe der Aborigines und natürlich auch den relaxten Lebensstil der Gasteltern.

Immer mehr junge Leute machen während ihrer Schulzeit einen Schüleraustausch. Ein Jahr in Australien sei es in einer der grossen Städte oder im Outback, in Nordqueensland oder auch ganz weit im Süden in Tasmanien zu verbringen klingt nach einem Traum, der in Erfüllung geht. Doch bis es soweit ist, gilt es eine Menge zu organisieren, zu planen und zu recherchieren. Wir sind dabei eine Möglichkeit, Schüler wie Eltern auf ihrem Weg zum und durch den Schüleraustausch zu begleiten und im gegenseitigen Austausch alle Fragen zu beantworten.

Warum sollte man einen Schüleraustausch machen?

Als Austauschschüler nach Australien zu gehen ist eine einzigartige Möglichkeit, um mal ein anderes Schulsystem, eine andere Kultur und Australien zu erleben und Teil davon zu sein. Da man nicht als Tourist nach Australien geht, sondern den ganz normalen Alltag mitmacht, bekommt man eine ganz andere Einsicht und erlernt viele wichtige interkulturelle Kompetenzen. Diese werden in der heutigen Arbeitswelt genauso gefragt wie sehr gute englisch Sprachkenntnisse. Durch einen Auslandaufenthalt in Australien erlernt man die Sprache spielerisch, quasi nebenbei und spricht sie je nach Aufenthaltsdauer nahezu perfekt. Außerdem ist so ein Schüleraustausch eine willkommene Abwechslung vom heimischen Schulalltag und eine super Vorbereitung auf das Abitur. Man kann während des Schüleraustauschs viele neue Freundschaften knüpfen und sich weltweit vernetzen, was von großem Vorteil sein kann. Austauschschüler lernen außerdem, selbstständig zu handeln, Krisen zu managen und Verantwortung zu tragen. So ein Australienjahr ist großer Schritt in Richtung erwachsenwerden und auf eigenen Beinen stehen.

Wie wird so ein Schüleraustausch organisiert?

Als Austauschschüler nach Down UnderEin Schüleraustausch ist immer eine organisatorische Herausforderung. Deshalb ist es ratsam, auf Hilfe zurückzugreifen und nicht auf eigene Faust eine Gastfamilie und Schule im Ausland zu suchen, da dies oft Gefahren birgt. Es gibt eine große Zahl an Organisationen, zum Teil auch gemeinnützig, die helfen, ein Austauschjahr möglich zu machen. Sie kümmern sich nicht nur um formelle Dinge, wie z.B. das Visum, nötige Genehmigungen und Dokumente, sondern suchen auch eine geeignete Schule und Gastfamilie. Möchte man einen Schüleraustausch machen, so muss man sich zunächst darüber klar werden, wohin inAustralien man gehen möchte, wo man untergebrach werden soll, ob die Schule privat sein soll oder nicht und welche besonderen Wünsche man hat. Man sucht sich dann die passende Organisation, dabei sehr hilfreich ist der unabhängige Vergleichsrechner auf schueleraustausch.net. Dort kann man alle seine Wünsche eingeben und es werden nur die Programme angezeigt, die zu einem passen. Dort kann man dan vergleichen, Kataloge bestellen und direkt eine Kurzbewerbung an die Organisation schicken. Anschließend durchläuft man einen Bewerbungsprozess. Ist der abgeschlossen, beginnt die Suche nach der Gastfamilie und die Koffer können gepackt werden!

Wohin gehts bei meinem Schüleraustausch?

Man sollte sich für seinen Schüleraustausch eine Stadt (Region) aussuchen, die einen besonders reizt und dessen Kultur und Sprache man kennenlernen möchte. Wichtig ist, dass man wirklich dahin will wo man hingeht, sonst fühlt man sich nicht wohl.

Wie lebe ich bei meinem Schüleraustausch?

Bei einem Schüleraustausch wird man entweder in einer Gastfamilie untergebracht oder lebt in einem Internat. Beides hat seine Vor- und Nachteile, man muss immer selbst entscheiden, was man bevorzugt. Lebt man in einer Gastfamilie (das tut die Mehrzahl aller Austauschschüler), so gehört man zur Familie und ist ganz normal ein Teil des Alltags, sodass man sich wie zuhause fühlen kann und das Land und seine Kultur optimal kennenlernen kann.

Mehr Informationen zum Thema Schüleraustausch: http://www.australien-ausbildung.de/