Tim Tam Biskuits aus Australien

Aktuell Community Essen und Trinken Tipps

Tim Tams sind für alle Down Under Fans ein Muss!

Der Kultbiskuit aus Australien ist ein Schokoladenkeks der Firma Arnott’s Biscuits Holdings in Australien. Ein Tim Tam Keks besteht aus zwei Biskuitlagen umhüllt mit Schokolade, zwischen denen eine leichte Schokoladencreme eingebettet ist. Laut Arnott’s werden pro Jahr an die 35 Millionen Packungen verkauft, dies entspricht etwa 400 Millionen Keksen.

Tim Tams wurden erstmals 1964 in Australien auf den Markt gebracht. Sie wurden nach Siegerpferd des Kentucky Derby von 1958 benannt. Der neue Keks basierte auf den bereits vorhandenen britischen Penguin biscuit.

Tim Tam Slam

Der Tim Tam Slam ist die Kunst, die Enden des Tim Tams abzubeißen und den Keks als Strohhalm zu benutzen, um ein heißes Getränk aufzusaugen, ein Ende wird in ein Getränk getaucht (üblicherweise Kaffee). Saugt man an dem Keks, wird das Getränk durch den Keks gezogen, ähnlich einem Strohhalm. Der knusprige innere Keks wird erweicht und der äußere Schokoladenanstrich beginnt zu schmelzen. Im Idealfall sollte die Innenseite des Kekses zusammenbrechen, die Außenseite jedoch sollte lang genug unversehrt bleiben, damit die Flüssigkeit den Mund erreicht. Ein gekühlter Keks hilft insofern, die Außenschicht zu erhalten, während die Innenseite schmilzt.

Auch interessant

► Australien Stammtische
► Outbak Club Australien
Deutsche Firmen in Australien
Deutschsprachige Anbieter

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Rating*