Was fällt einem ein, wenn man an das Thema „Musik Australien“ denkt? Zu aller erst sicherlich AC/DC, Lee Kernaghan, Men at Work, Slim Dusty, u.s.w. Was es sonst noch in der Musikwelt Australiens gibt, wissen oftmals nur  informierte Musikliebhaber.

Auch interessant

Die Regenzeit hat auf Mats Mine im Busch von Queensland eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Von der Trinkwasserversorgung bis zu den Truck-Motoren - nahezu alles ist in einem desolaten Zustand. Bevor die Männer hier nach Gold suchen können, müssen sie zunächst die Ärmel hochkrempeln und alles wieder in Gang bringen. Doch das ist im Outback leichter gesagt als getan, denn so mancher Handgriff wird hier zur anstrengenden Herausforderung.

Read more

Die erste australische Musik, die nicht von den Aborigines stammte waren Balladen aus dem Busch, die das harte Leben und die Isolation eines neuen Landes beklagten. Einwanderer aus England, Irland und Schottland, setzten diese Tradition fort und formten sie weiter. Daraus entwickelte sich die australische Country-Musik.

Read more

Lee Kernaghan wurde in der Kleinstadt Corryong geboren. Seine Vorfahren waren australische Viehtreiber; sein Vater arbeitete als Lastwagenfahrer und war später ein erfolgreicher Country-Musiker. Lee Kernaghan wuchs in der Region Riverina auf. 1975 gründete er mit seinem jüngeren Bruder Greg und seinem Freund Glen Simpson die Band The Blue Devils. Im Jahr darauf trat auch seine Schwester Tania der Band bei, die sich nun Angel and the Blue Devils nannte. 1977 begann er damit, eigene Songs zu schreiben.

Read more